Baustelle Siegen-Weidenau Billweg / Stockweg


 

Baustellenbezeichnung
Kanalbauarbeiten Billweg / Stockweg
Ortsteil
Siegen-Weidenau
Baubeginn
13.11.2017 bis
Bauende voraussichtlich
Mitte 2020

Bereich der Baumaßnahme:
Billweg 1-3 (vom Regenüberlaufbecken Auf den Hütten bis Siegstraße)
Stockweg 1-107 (bis Einmündung Schultestraße)
Breitestraße 36+38
Bäckerstraße 2
Känerbergstraße 1
Hochstraße 1-69
Binnenweg 1-13
Jung-Stillingstraße 1-6
Morgenstraße 1-5
Im kalten Born 1
Im Hainchen 1-3
Hagedornweg 1
Holunderweg 1+7
Schlehdornweg 1
Schultestraße 77
Beschreibung der Baumaßnahme:
ca. 18.000 m³ Bodenbewegung
ca. 8.000 m² Straßenoberfläche geöffnet und wiederhergestellt
ca. 190 m Rahmenkanalprofil aus Stahlbeton 2200/1600 und 2200/1400 verlegen
ca. 350 m Rohre DN 800 bis DN 1400 verlegen
ca. 1.125 m Rohre DN 500 bis DN 700 verlegen
ca. 1.000 m Rohre DN 300 bis DN 400 verlegen
ca. 50 m Kanal DN 400 PE in Bestandskanal und bestehendem Regenüberlaufbecken einbauen
3 St. Ortbetonbauwerke bis zu 80 m³ umbautem Raum herstellen
60 St. Schächte setzen
200 angeschlossene Grundstücke sind umzuklemmen.
Dafür sind 580 m Anschlußkanäle zu erneuern und 120 m zu sanieren.
Ausführende Bauunternehmen:

Heinrich Weber GmbH & Co. KG

Telefon: 0271 23604-0

Baustra GmbH

Telefon: 02737-597-3

ESi-Projektleiterin:
Denise Wacker
Telefon: 0271 3145-625


Ab Montag, den 13.11.2017, beginnt ESi mit dem Kanalprojekt Billweg/Stockweg. Davon betroffen sind die Straßen Billweg, Stockweg bis Einmündung Schultestraße, Teile der Hochstraße und der Jung-Stilling-Straße sowie die Zuläufe aus den Seitenstraßen.
In diesen Bereichen werden in verschiedenen Bauabschnitten defekte oder von der Wassermenge her überlastete Kanäle ausgewechselt. Insgesamt werden rund 2.500 m Kanal verlegt.
Im Kreuzungsbereich der Siegstraße liegen Versorgungsleitungen, die vor Verlegung des Kanals umgelegt werden müssen. Deshalb beteiligen sich auch der Wasserverband Siegerland-Wittgenstein (WVS) und die Siegener Versorgungsbetriebe (SVB) an dieser Maßnahme.
Die städtische Straßen- u. Verkehrsabteilung lässt im Rahmen dieser Gesamtmaßnahme in der Hochstraße und im Billweg Straßenarbeiten ausführen (5.300 m² Straßenoberfläche und 450 m² Gehweg).
Die SVB verlegt rd. 200 m neue Gas- u. Wasserleitungen, gibt aber damit wesentlich den zeitlichen Ablauf vor, da diese Arbeiten im Sommerhalbjahr umgesetzt werden müssen.
Im Kreuzungsbereich Stockweg/Siegstraße quert den Kanal eine Leitung des WVS mit 400 mm Durchmesser, die wiederum in einem Schutzrohr von 700 mm Durchmesser liegt. 45 m Wasserleitung werden umgelegt und unter dem neuen Kanal hindurchgeführt.


Bauabschnitte

Die Maßnahme gliedert sich in 4 Abschnitte in denen jeweils unter Vollsperrung gearbeitet werden muss. Die Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert, die Buslinien werden gesondert ausgewiesen.

1. BA: Stockweg zwischen Känerbergstraße und Hagedornweg
( November 2017 bis März 2019 mit Unterbrechung )

Großräumige Umleitung über die Engsbachstraße/Am Kornberg.
Zufahrt zum Stockweg ist über den Hagedornweg möglich.
Zufahrt zum Friedhof aus Richtung Giersbergstraße bis Anfang Juni möglich.

2. BA: Hochstraße
( Januar 2018 bis November 2018 )

Großräumige Umleitung über die Engsbachstraße/Am Kornberg.
Ab Juni 2018 ist eine Umfahrung der Hochstraße über die Austraße möglich.

3. BA: Billweg und Stockweg bis Kreuzung Känerbergstraße
( April 2018 bis November 2018 )

Großräumige Umleitung über Breite Straße/Weidenauer Straße/HTS/Siegstraße/Am Kornberg.
Zufahrt zum Stockweg ist dann auch über die Gärtnerstraße/Austraße möglich.

4. BA Stockweg zwischen Hagedornweg und Schultestraße
( April 2019 bis November 2019 )

Großräumige Umleitung über die Engsbachstraße/Am Kornberg.
Zufahrt zum Stockweg ist über den Hagedornweg möglich.

Voraussichtlich sind bis Mitte 2020 auch die Restarbeiten abgeschlossen.