Entwässerungsantrag

Welche Unterlagen gehören zu einem Entwässerungsantrag?

  1. Für die Einleitung von Abwässern in die öffentliche Abwasseranlage ist unabhängig vom Baugenehmigungsverfahren eine Genehmigung nach § 14 der Abwassersatzung der Stadt Siegen beim Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen zu beantragen
  2. (Entwässerungsantrag).
    Für die Beurteilung sind folgende Antragsunterlagen je 1-fach einzureichen:
    Antrag (Formlos) mit Erläuterungen (DOWNLOAD Vordruck)
  3. Katasteramtlicher Lageplan neuesten Datums im Maßstab 1:500
    In den Lageplan sind die öffentlichen Kanäle einzutragen, insbesondere die Sohlhöhen und die Geländehöhe an der geplanten Anschlussstelle (= Rückstauebene)
  4. Grundrisse im Maßstab 1:100 mit Darstellung der Entwässerungseinrichtungen und der Grundleitungen; Gebäudeschnitt im Maßstab 1:100 mit der Angabe der Höhenlage des Keller- und Erdgeschossfußbodens.
    Die Höhen sind in m über NN anzugeben, bzw. auf einen Kanaldeckel zu beziehen, so dass die Höhenunterschiede vom Gebäude zum öffentlichen Kanal deutlich werden.
  5. Bei Neuanschlüssen in der öffentlichen Verkehrsfläche muss die benötigte Tiefe (in m ü. NN) und Lage auf der Grenze (Abstand zum nächsten Grenzpunkt) im Lageplan angegeben werden.

 
Pläne sollten nach Möglichkeit das Format DIN A3 nicht überschreiten. Bei größeren Plänen wäre eine zusätzliche Zusendung per E-Mail wünschenswert.